Rivera meets Picasso – Die Avantgarde des 20. Jahrhunderts im Museo Nacional de Arte

 

Von Pablo Picasso und Francis Bacon bis zu Diego Rivera und Remedios Varo: Im Museo Nacional de Arte sind derzeit die besten Künstler Mexikos und Europas aus dem 20. Jahrhundert zu sehen (Foto: Conaculta)

Mexiko-Stadt, 22. November 2015 – Zwei Kontinente, die gleichen Entwicklungen: Die Bewegung der Kunst der Moderne fand zeitgleich in Mexiko wie in Europa statt. In einer einzigartigen Sammlung bringt das Museo Nacional de Arte nun die bedeutendsten Werke beider Kontinente zusammen – von Rivera bis Picasso.

Die Ausstellung „Los Modernos – diálogo entre el arte europeo y mexicano“ bietet eine grandiose Gesamtübersicht über die Kunst des 20. Jahrhunderts. Eine Auswahl von 140 Werken aus dem Besitzstand des Museums der Schönen Künste von Lyon, dem Museo Nacional de Arte México und weiteren Sammlungen kann bis zum 3. April 2016 bestaunt werden.

In neun thematischen Bausteinen von Landschaftsbildern über Porträts vereinen sich die ästhetischen Beiträge der Modernen Kunst, die eine Abkehr von der gegenständlichen Kunst und der naturalistischen Darstellung der Dinge bedeutete. Picasso, Rivera, Delaunay, Varo, Zárraga, Matisse sind nur einige der herausragenden Künstler dieser Sammlung.

Wer schon immer einmal Picassos Meisterwerke hautnah erleben wollte oder Riveras „Haus über Brücke“ von 1909 und wer sich die einzigartige Zusammenstellung europäischer wie mexikanischer Werke dieser Kunstströmung nicht entgehen lassen möchte, sollte unbedingt vorbeischauen. Das Interessante dieser Ausstellung ist, dass sie zeigt, wie sich die Kunst der Moderne im Austausch zwischen den beiden Kontinenten, aber doch in unabhängigen Strömungen bewegte.

Weietere Informationen finden sich auf der Seite des Museo Nacional de Arte.

Los Modernos, Museo Nacional de Arte, Tacuba 8, Centro Histórico, Mexiko-Stadt. Dienstags bis Sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr. Bis 3. April 2016. (dmz/sw/hl)




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*