Skoda-Chef Vahland wird Nordamerika-Chef von Volkswagen – Horn bleibt US-Chef

 

Der bisherige Skoda-Chef Winfried Vahland leitet künftig die neu gegründete Marktregion Nordamerika von Volkswagen (Foto: VW AG)

Wolfsburg, 26. September 2019 – Der bisherige Skoda-Chef Winfried Vahland leitet künftig die neu gegründete Marktregion Nordamerika von Volkswagen. Dies teilte der VW-Konzern am Freitag nach der Sitzung des Aufsichtsrates in Wolfsburg mit. Nachfolger für Vahland bei Skoda soll demnach der bisherige Vetriebschef von Porsche, Bernhard Maier werden.

Als Konsequenz aus dem Abgas-Skandal sollen künftig zudem die Märkte USA, Mexiko und Kanada in der neu geschaffenen Region Nordamerika zusammengefasst werden. Davon verspricht sich der Konzern eine „maßgebliche Stärkung“ des dortigen Absatzes. Der infolge des Skandals in die Kritik geratene US-Regionalchef von Volkswagen, Michael Horn bleibt im Amt.

Mit der Umstruktierung gehen weitere Veränderungen im Vorstand einher. Christian Klingler, Vostandsmitglied für Vertrieb und Marketing sowie Markenvorstand Volkswagen für Vertrieb und Marketing, verlässt das Unternehmen sofort. Als Grund nannte Volkswagen unter anderem unterschiedliche Auffassungen über die Geschäftsstrategie. Dies stehte nicht im Zusammenhang mit den aktuellen Ereignissen. Der neue Vorstandsvorsitzende Matthias Müller werde das Vertriebsressort auf Konzernebene bis auf Weiteres kommissarisch leiten.

Die Funktion von Klingler als Markenvorstand Volkswagen übernimmt demnach Jürgen Stackmann, bislang Vorsitzender des Vorstands von SEAT. Dort folgt ihm Luca de Meo (48) nach, zurzeit Mitglied des Vorstands für Marketing und Vertrieb der Audi AG. Für weitere fünf Jahre verlängert habe der Aufsichtsrat den Vertrag mit Francisco Javier García Sanz (58) als Konzernvorstand für den Geschäftsbereich Beschaffung.

Christian Klingler (47), Mitglied des Vorstands der Volkswagen Aktiengesellschaft für Vertrieb und Marketing sowie Markenvorstand Volkswagen für Vertrieb und Marketing, verlässt das Unternehmen im Zuge einer langfristig geplanten Strukturänderung und aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die Geschäftsstrategie mit sofortiger Wirkung. Dies steht nicht im Zusammenhang mit aktuellen Ereignissen. Der neue Vorstandsvorsitzende Matthias Müller wird das Vertriebsressort auf Konzernebene bis auf Weiteres kommissarisch leiten.

Die Funktion von Klingler als Markenvorstand Volkswagen übernimmt Jürgen Stackmann (54), bislang Vorsitzender des Vorstands von SEAT. Dort folgt ihm Luca de Meo (48) nach, zurzeit Mitglied des Vorstands für Marketing und Vertrieb der Audi AG. (dmz/hl mit Material von dpa)