Concacaf Gold Cup: Super Start für Mexikos B-Team

Aquisgrán, 23 de diciembre 2015 - El papa Francisco será distinguido con el premio Carlomagno 2016 por su contribución al proyecto de unidad europeo, según anunciaron hoy la ciudad de Aquisgrán y el directorio que otorga el premio desde 1950.

Der Salvadoraner Oscar Ceren (re.) versucht, im Spiel gegen Mexiko den Ball zu halten (Foto: Concacaf

San Diego, 10. Juli 2017 –Mexikos B-Team startete erfolgreich beim Gold-Cup in den USA. In San Diego besiegte „El Tri“ El Salvador mit 3:1. Für einen flotten Beginn sorgten für den Favoriten Verteidiger Hedgardo Marín in der 8. und Stürmer Nelson Bonilla für El Salvador in der 11. Minute. Am Ende hatten die Mexikaner aber den längeren Atem.

San Diego, 10. Juli 2017 -Mexikos B-Team startete erfolgreich beim Gold-Cup in den USA. In San Diego besiegte „El Tri“ El Salvador mit 3:1. Für einen flotten Beginn sorgten für den Favoriten Verteidiger Hedgardo Marín in der 8. und Stürmer Nelson Bonilla für El Salvador in der 11. Minute. Am Ende hatten die Mexikaner aber den längeren Atem.

Als Titelverteidiger ging Mexiko in den nordamerikanischen Kontinentalwettbewerb. Jedoch fehlten die Stars, die beim Confed Cup in Russland kürzlich Vierter wurden. Auch Trainer Osorio stand nicht an der Seitenlinie. Der Coach war vom Weltverband FIFA wegen seiner verbalen Entgleisungen beim Confed-Cup-Spiel um Platz drei gegen Portugal für sechs Spiele gesperrt worden und musste das Geschehen von einem Tribünenplatz aus verfolgen.

In der Anfangsphase sorgten Hedgardo Marin (Abwehr) (8.) und Nelson Bonilla (Sturm) (11.) für rasche Tore auf beiden Seiten. Doch nach dem 2:1 durch Elias Hernández (Stürmer, rechts außen) in der 29. Minute  konnte El Salvador nicht mehr antworten. Nach der Pause (55.) kam das vorentscheidende 3:1 von Orbelin Pineda (Mittelfeld) und markierte dann auch den Endstand.

An diesem Donnerstag trifft Mexiko in einer Neuauflage des Finales von 2015 in Gruppe C auf Jamaika, das gegen Curacao mit 2:0 gewonnen und damit ebenfalls einen erfolgreichen Auftakt hingelegt hat. Die USA als Gastgeber mussten sich im ersten Spiel beim Heimturnier mit einem 1:1 gegen Panama begnügen. Der Nationaltrainer Bruce Arena verzichtete auf sämtliche Bundesliga-Legionäre und hatte vor allem junge Talente aus der heimischen Profiliga MLS nominiert. (dmz/sk/hl)




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*