Connect with us

Sport

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der Einzelkritik

Published

on

Deutschland gegen Rumänien (2:1). Foto: Axel Heimken/dpa)

Hamburg, 8. Oktober 2021

ter Stegen: Der ewige Kronprinz ersetzte den angeschlagenen Kapitän Neuer im Tor. Chancenlos beim 0:1. Auszeichnen konnte er sich nicht.

Advertisement

Hofmann: Flick baut den Gladbacher als Offensivverteidiger auf. Viel unterwegs, aber mit unpräzisen Hereingaben vom rechten Flügel.

Süle: Der Abwehrhüne räumte hinten alles ab – am Boden und in der Luft. Rettete gegen Puscas (48.). Trieb dazu immer wieder mit an.

Rüdiger: Ausgetanzt und getunnelt von Torschütze Hagi beim 0:1. Die gewohnte Souveränität fehlte. Versuchte es vorne mit der Brechstange.

Kehrer: Gegenspieler Hagi stellte den PSG-Profi vor Probleme. Nach vorne fehlt ihm links die Klasse des verletzt fehlenden Gosens.

Advertisement

Kimmich: Der Kapitän agierte wie ein Quarterback. Verteilte die Bälle. Rieb sich in Zweikämpfen auf. Schlug die Ecke zum Siegtor.

Goretzka: Dynamischer Antreiber aus dem Mittelfeld. Leitete das 1:1 ein und verlängerte Kimmichs Ecke mit dem Kopf auf Torschütze Müller.

Gnabry: Der explosivste Angreifer. Zielte erst knapp vorbei (44.). Sein sechster Treffer in der WM-Quali leitete den Sieg ein (52.).

Reus: Der Dortmunder durfte auf der Zehner-Position ran. Guter Schuss aus spitzem Winkel (33.). Legte Gnabry den Ball beim Ausgleich auf.

Advertisement

Sané: Der Münchner versuchte es unermüdlich. Die finale Aktion fehlte ihm wie nach tollem Dribbling (62.). Vergab eine Torchance (73.).

Werner: Der Video-Assistent korrigierte den Elfmeterpfiff, als er im Strafraum fiel (8.). Rackerte im Strafraum, ohne Abschlussglück.

Müller: Kam für Werner (67.). Setzte zunächst Havertz klasse ein (76.) und wurde dann mit seinem 40. Länderspieltor zum Matchwinner.

Havertz: Der Chelsea-Profi löste Reus in der Offensive ab (67.). Auf dem Weg zum möglichen 2:1 wurde er noch von Rus gestoppt (76.).

Advertisement

Klostermann: Nach dem Führungstor kam er für Hofmann als rechter Verteidiger, um mit seiner Defensivstärke den Vorsprung zu sichern.

Adeyemi: Der junge Salzburger kam in den letzten Minuten für Sané. Leitete noch einen Konter klasse ein. (dpa/dmz/hl)

Advertisement
Continue Reading
Advertisement

Newsletter

Newsletter

Pinche Gringo BBQ

Pinche Gringo BBQ

neu

Milo’s Bistrot

Kultur & Gesellschaft1 Tag ago

„Just A Notion“: Weiterer Song zum Abba-Comeback veröffentlicht

Kultur & Gesellschaft2 Tagen ago

„Ron läuft schief“ – Kluger Film über Freundschaft in digitaler Zeit

Kultur & Gesellschaft2 Tagen ago

„Online für Anfänger“: Komödie rund um die Fallstricke des Digitalen

Kultur & Gesellschaft2 Tagen ago

Wortmanns Komödie „Contra“: Späte Reue des älteren weißen Mannes

Kultur & Gesellschaft1 Woche ago

Adele: Fühle mich gut und bereit mit neuer Single

Amerika2 Wochen ago

Frauen an der Leine: Reggaeton-Video löst in Kolumbien Empörung aus

Kultur & Gesellschaft2 Wochen ago

Wirbel um das Todesspiel: Der Erfolg von „Squid Game“ aus Südkorea

Amerika2 Wochen ago

Spurensuche und Saubermachen: Wer ist schuld an der Ölpest?

Sport2 Wochen ago

Otto Rehhagel: Fußball-Wunder werden seltener

Kultur & Gesellschaft2 Wochen ago

Pantomime mit Mission: „Resistance“ zeigt unbekannten Marcel Marceau

Kultur & Gesellschaft2 Wochen ago

„Supernova“: Colin Firth und Stanley Tucci in Demenz-Drama

Kultur & Gesellschaft2 Wochen ago

„Die Schule der magischen Tiere“: Famoser Familienspaß

Kultur & Gesellschaft2 Wochen ago

Ein Baby rettet wieder die Welt – „Boss Baby 2“ im Kino

Nachrichten2 Wochen ago

Wenn Ritter in der #MeToo-Zeit landen: „The Last Duel“ überrascht

Amerika2 Wochen ago

Gyllenhaal über Sexszenen mit Jennifer Aniston: „Es war eine Tortur“

Panorama3 Wochen ago

Shakira berichtet von Wildschwein-Attacke in Barcelona

Herausgeberin und Chefredakteurin: Herdis Lüke Tel.: +52 777 482 3495 Mobil: +52 (1) 777 267 6383 Kontakt: herdis@deutsche-mexiko-zeitung.com Copyright © 2021 - DMZ - Deutsche Mexiko-Zeitung