Connect with us

Sport

Remis gegen Kolumbien: Brasiliens Siegesserie in WM-Quali gerissen

Published

on

Brasiliens Starfußballer Neymar

Er weiß nicht, ob er nach der WM 2022 noch die mentale Kraft hat, sich mit Fußball zu beschäftigen: Brasiliens Starfußballer Neymar (Foto: futbolred)

Barranquilla, 10. Oktober 2021 – Nach Siegen in allen neun vorherigen Qualifikationsspielen zur Fußballweltmeisterschaft im kommenden Jahr in Katar hat Brasilien erstmals nicht die volle Punktzahl erbeutet. Der Rekordweltmeister trennte sich am Sonntag (Ortszeit) auswärts von Kolumbien 0:0 unentschieden. Rivale Argentinien gewann 3:0 gegen das Nachbarland Uruguay.

Im Monumental-Stadion in Buenos Aires traf im Duell zweier zweifacher Weltmeister am Abend (Ortszeit) der sechsfache Weltfußballer Lionel Messi zum 1:0. Sein Pass in den Strafraum in der 38. Minute ging an Freund und Feind vorbei und landete im Netz. Die übrigen Treffer erzielten Rodrigo De Paul (44.) und Lautaro Martínez (62.).

Advertisement

Für Brasilien hatte der eingewechselte Antony von Ajax Amsterdam die größte Torchance des Spiels in der karibischen Hafenstadt Barranquilla. Er scheiterte in der 84. Minute aus kurzer Distanz am kolumbianischen Torwart David Ospina. Dieser hatte bereits in der 5. Minute einen Schuss von Neymar von der Strafraumgrenze pariert.

Es war – neben einem Pass auf Lucas Paquetá, der nur knapp das Tor verfehlte (13.) – die auffälligste Szene des Mitspielers von Messi in dessen neuem Verein Paris St. Germain. Neymar sorgte allerdings abseits des Platzes für Schlagzeilen: In einem Dokumentarfilm des Senders DAZN, der am Sonntag erschien, sagt er, dass die Weltmeisterschaft ab November 2022 in Katar wohl seine letzte sein werde. Er wisse nicht, ob er danach noch die mentale Kraft habe, sich mit Fußball zu beschäftigen, betont der 29-Jährige.

Die Seleção bleibt ungeschlagen mit 28 Punkten aus zehn Spielen an der Spitze der südamerikanischen WM-Qualifikationsgruppe. Den zweiten Platz belegt mit 22 Punkten Argentinien. Kolumbien, das bereits elf seiner 18 Spiele absolviert hat, steht mit 15 Punkten an fünfter Stelle – einen Platz und einen Punkt hinter Uruguay. Die ersten vier der zehn Mannschaften qualifizieren sich direkt für die WM-Endrunde. (dpa/dmz/hl)

Advertisement
Continue Reading
Advertisement

Newsletter

Newsletter

Pinche Gringo BBQ

Pinche Gringo BBQ

neu

Milo’s Bistrot

Kultur & Gesellschaft1 Tag ago

„Just A Notion“: Weiterer Song zum Abba-Comeback veröffentlicht

Kultur & Gesellschaft2 Tagen ago

„Ron läuft schief“ – Kluger Film über Freundschaft in digitaler Zeit

Kultur & Gesellschaft2 Tagen ago

„Online für Anfänger“: Komödie rund um die Fallstricke des Digitalen

Kultur & Gesellschaft2 Tagen ago

Wortmanns Komödie „Contra“: Späte Reue des älteren weißen Mannes

Kultur & Gesellschaft1 Woche ago

Adele: Fühle mich gut und bereit mit neuer Single

Amerika2 Wochen ago

Frauen an der Leine: Reggaeton-Video löst in Kolumbien Empörung aus

Kultur & Gesellschaft2 Wochen ago

Wirbel um das Todesspiel: Der Erfolg von „Squid Game“ aus Südkorea

Amerika2 Wochen ago

Spurensuche und Saubermachen: Wer ist schuld an der Ölpest?

Sport2 Wochen ago

Otto Rehhagel: Fußball-Wunder werden seltener

Kultur & Gesellschaft2 Wochen ago

Pantomime mit Mission: „Resistance“ zeigt unbekannten Marcel Marceau

Kultur & Gesellschaft2 Wochen ago

„Supernova“: Colin Firth und Stanley Tucci in Demenz-Drama

Kultur & Gesellschaft2 Wochen ago

„Die Schule der magischen Tiere“: Famoser Familienspaß

Kultur & Gesellschaft2 Wochen ago

Ein Baby rettet wieder die Welt – „Boss Baby 2“ im Kino

Nachrichten2 Wochen ago

Wenn Ritter in der #MeToo-Zeit landen: „The Last Duel“ überrascht

Amerika2 Wochen ago

Gyllenhaal über Sexszenen mit Jennifer Aniston: „Es war eine Tortur“

Panorama3 Wochen ago

Shakira berichtet von Wildschwein-Attacke in Barcelona

Herausgeberin und Chefredakteurin: Herdis Lüke Tel.: +52 777 482 3495 Mobil: +52 (1) 777 267 6383 Kontakt: herdis@deutsche-mexiko-zeitung.com Copyright © 2021 - DMZ - Deutsche Mexiko-Zeitung