Weltmeister Ogier baut Führung aus

8. März – Weltmeister Sebastien Ogier hat seine Führung beim dritten Lauf der Rallye-WM .

Die zweite Etappe der ersten Schotter-Rallye des Jahres dähnte das Feld der Spitzenfahrer stark aus. Der Norweger Mads Östberg blieb mit einer gebrochenen Antriebswelle am Citroën DS3 WRC liegen. Sein Landsmann Andreas Mikkelsen meldete nach einem Ãœberschlag mit seinem VW schon den zweiten Ausfall innerhalb von zwei Tagen. Gleiches gilt auch für den früheren polnischen Formel-1-Piloten Robert Kubica, der auf der 13. Prüfung seinen Ford Fiesta RS WRC zum zweiten Mal aufs Dach legte.

Ergebnisse 3. Lauf, Rallye Mexiko:

1. Etappe (11 von 22 Prüfungen/149,63 von 399,93 km/541 von 1038 Gesamt-km):

1. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (Frankreich) – VW Polo 1:46:25,3 Std.;

2. Mads Östberg/Jonas Andersson (Norwegen/Schweden) – Citroën DS3 + 0:26,1 Min.;

3. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (Finnland) – VW Polo + 0:42,5;

4. Elfyn Evans/Daniel Barritt (Grossbritannien) – Ford Fiesta + 2:28,7;

5. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (Belgien) – Ford Fiesta + 2:30,2;

6. Martin Prokop/Michal Ernst (Tschechien) – Ford Fiesta + 3:31,1;

7. Benitio Guerra/Borja Rozada (Mexiko/Spanien) – Citroën DS3 + 5:06,0;

8. Chris Atkinson/Stephane Prevot (Australien/Belgien) – Citroën DS3 + 6:32,8;

9. Robert Kubica/Maciej Szczepaniak (Polen) – Ford Fiesta + 6:45,5;

10. Juri Protasow/Pawlo Tscherepin (Ukraine) – Ford Fiesta + 7:39,1

(dpa/dmz/hl)

{fshare}