Stimmungstest für Präsident Peña Nieto bei Zwischenwahlen in Mexiko

 

Die Parlaments- und Regionalwahlen in Mexiko gelten als Stimmungstest für Präsident Enrique Peña Nieto (Foto: Presidencia)

Mexiko-Stadt, 6. Juni 2015 – Die Mexikaner wählen am Sonntag ein neues Parlament. Jüngsten Umfragen zufolge liegt die sozialdemokratische Regierungspartei PRI von Präsident Enrique Peña Nieto in der Wählergunst vor der konservativen Oppositionspartei PAN und der Linkspartei PRD. Die Abstimmung gilt als Stimmungstest zur Mitte der Amtszeit von Staatschef Peña Nieto.

Zur Wahl der 500 Parlamentarier der Abgeordnetenkammer sind insgesamt 83,5 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen. Außerdem werden neun Gouverneure, knapp 900 Bürgermeister und Regionalparlamente in 15 Bundesstaaten sowie dem Hauptstadtdistrikt gewählt.

Die Wahllokale öffnen im Großteil des Landes um 08:.00 Uhr (Ortszeit). Erste Ergebnisse werden gegen 20.00 Uhr erwartet – zwei Stunden nach Schließung der Wahllokale. (dmz/dpa/hl)