Mobilitätskarte für Ecobicis

Mexiko-Stadt, 25. Oktober – Schon von diesem Freitag an können Besitzer der Multimobilitätskarte (tarjeta multimodal), die bislang für die Metro, den Metrobus sowie den Tren Ligero im Süden der Stadt gegolten hat, mit ihrer Karte auch das Ecobici-System nutzen. Dazu müssen sie sich bei Ecobici-Geschäftsstellen in der Condesa oder im Stadtteil San Rafael anmelden und eine jährliche Gebühr in Höhe von 400 Pesos zahlen. Für die Umstellung wird au߸erdem eine einmalige Gebühr von elf Pesos fällig.

Die Umweltministerin des Hauptstadtdistrikts, Tanya Müller, sieht in der erweiterten Nutzung der Karte nur einen logischen Schritt. 85 Prozent der Ecobici-Nutzer führen auch mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln, sagte Müller am Freitag auf einer Pressekonferenz. „Warum dann zwei Kartenß Eine Karte ist doch viel benutzerfreundlicher“, erklärte die Ministerin.

Mittlerweile sind in den Delegationen Miguel Hidalgo und Cuauhtámoc 258 Ecobici-Stationen mit 3.680 verfügbaren Rädern installiert. Über 100.000 Einwohner sind für die Nutzung angemeldet, 9.500 benutzen täglich die Räder. Durchschnittlich werden täglich 11.000 Fahrten gezählt. (dmz/mik/hl)

{fshare}




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen