US-Senatoren fordern zügige Eröffnung von Botschaft in Kuba

 

Präsident Barack Obama und der kubanische Staatschef Raúl Castro Anfang April beim Amerika-Gipfel in Panama-Stadt (Foto: almomento.mx)

Havanna, 27. Juni 2015 – Die Eröffnung einer US-Botschaft in Havanna könnte vielleicht schneller kommen: Mehrere US-Senatoren haben eine zügige Aufnahme normaler diplomatischer Beziehungen mit Kuba verlangt. „Wir müssen eine Botschaft eröffnen“, sagte der demokratische Senator Patrick Leahy aus Vermont am Samstag in Havanna. Sein republikanischer Kollege Dean Heller aus Nevada begrüßte die Annäherung der verfeindeten Staaten.

Mehrere US-Senatoren haben eine zügige Aufnahme normaler diplomatischer Beziehungen mit Kuba verlangt. „Wir müssen eine Botschaft eröffnen“, sagte der demokratische Senator Patrick Leahy aus Vermont am Samstag in Havanna. Sein republikanischer Kollege Dean Heller aus Nevada begrüßte die Annäherung der verfeindeten Staaten. „Wenn der Präsident richtig liegt, unterstütze ich ihn. Und in diesem Fall liegt er richtig“, sagte er. Der Demokrat Ben Cardin aus Maryland forderte Fortschritte Kubas bei der Achtung der Menschenrechte.

Nach jahrzehntelanger Eiszeit hatten die beiden Länder im Dezember vergangenen Jahres eine Annäherung eingeleitet. Die USA lockerten bereits einige der Handelsbeschränkungen. Als nächster Schritt wird die Eröffnung von Botschaften in Washington und Havanna erwartet. (dmz/dpa/hl)




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*