Audi México übertrifft Produktionsziel – 9,5 Prozent Plus

Die Audi-Fabrik in San José Chiapa  ist mit 2.400 Metern der höchst gelegene Standort des Unternehmens (Foto: Audi AG)

San José Chiapa, Puebla, 25. Januar 2018 – Audi Mexico hat 2018 mit 173.500 gefertigten Audi Q5 sein Produktionsziel übertroffen. Das entspricht 9,5 Prozent mehr als 2017 mit 158.500 Einheiten. Der Audi Q5 ist das erste in Mexiko gefertigte Premium-Auto.

„Audi Mexico hat sich vom ersten Produktionsjahr an erfolgreich entwickelt, wir schätzen die Arbeit und das Engagement der Mitarbeiter und werden weiterhin unseren Beitrag zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Audi Konzerns leisten“, kommentierte Andreas Lehe, CEO von Audi México, das Ergebnis. .

Das am 30. September 2016 in San José Chiapa im Bundesstaat Puebla eingeweihte Werk gilt als eines der modernsten des amerikanischen Kontinents. Dort produziert Audi auf einer Fläche von 400 Hektar den Premium-SUV Audi Q5.  Das neue Audi‑Werk besitzt eine jährliche Fertigungskapazität von 150.000 Audi Q5‑Modellen.

Der Autobauer hat in Mexiko mehr als  6.000 Mitarbeiter eingestellt. Bereits ein Jahr nach Werkeröffnung zählt Audi México zu den attraktivsten Arbeitgebern des Landes.

Letztes Jahr haben 85 junge Menschen ihre Ausbildung bei Audi México begonnen. Aktuell arbeiten laut Audi insgesamt 214 Auszubildende im Werk, weitere 87 Azubis seien in Auftragsausbildung bei Volkswagen de México. Für 2018 seien 94 Ausbildungsplätze geplant. In der dritten Generation sind 40 Prozent der Auszubildenden weiblich.

Die jungen Leute werden nach dem deutschen dualen System ausgebildet, das Theorie und Praxis verbindet. Kooperationspartner sei dabei die Universidad Tecnológica de Puebla (UTP). Im 20.000 Quadratmeter großen Trainingscenter werden jährlich Schulungen für mehr als 1.500 Mitarbeiter durchgeführt, 2017 waren es 5.100 Kurse.

Mexikanische Ingenieur-Studenten können in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Akademischem Austauschdienst (DAAD) ein EMA-Stipendium beantragen (Estudiantes Mexicanos en Alemania, mexikanische Studenten in Deutschland). Die 52 Teilnehmer der ersten, zweiten und dritten Generation haben das Programm bereits abgeschlossen und ihre Funktionen bei Audi México aufgenommen. Die vierte Generation mit elf Teilnehmern befindet sich derzeit im Auslandseinsatz in Deutschland (Auslandssemester mit anschließendem Praktikum bei der AUDI AG). Die fünfte Generation startete im Januar 2018 mit zehn Teilnehmern.

Rund 170 Lieferanten hat Audi für den Audi Q5 ausgewählt. Zum Produktionsstart bezieht Audi México mehr als 70 Prozent aus lokaler Wertschöpfung, mittelfristig soll der Lokalisierungsgrad noch weiter ausgebaut werden. (dmz/hl)




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen