Zehntausende feiern Gruppensieg der Seleção

 

Rio de Janeiro, 23. Juni 2014 – Brasilien feiert den Vorrundensieg seiner Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft, als habe die Seleção den ersehnten sechsten WM-Titel bereits gewonnen. Nach dem 4:1 gegen Kamerun zogen am Montagabend Zehntausende Menschen singend und tanzend durch die Straßen. Frenetisch gefeiert wurde vor allem Doppeltorschütze Neymar, der sich mit insgesamt vier Turniertreffern an die Spitze der WM-Torjägerliste setzte.

Im Achtelfinale trifft der Sieger der Gruppe A am Samstag in Belo Horizonte auf den südamerikanischen Rivalen Chile, der die Gruppe B nach dem 0:2 gegen die Niederlande als Zweiter abschloss. Mit der Partie zwischen der Oranje-Auswahl und Mexiko steht für Sonntag in Fortaleza eine weitere Achtelfinal-Paarung fest.

Ein weiterer Teilnehmer an der K.o.-Runde wird am Dienstag im Vorrunden-Finale der Gruppe D zwischen den Ex-Weltmeistern Italien und Uruguay ermittelt. Das Überraschungsteam Costa Rica wäre bereits bei einem Unentschieden gegen die frühzeitig gescheiterten Engländer erstmals in der WM-Geschichte Gruppensieger.

Noch brisanter ist die Ausgangslage in der Gruppe C. Dort gibt es einen Dreikampf um den noch freien Achtelfinalplatz neben dem bereits qualifizierten Team aus Kolumbien. Die Elfenbeinküste kann mit einem Sieg über Griechenland aus eigener Kraft alles klar machen. Dagegen ist Japan selbst bei einem Sieg über die Kolumbianer auf einen günstigen Ausgang des anderen Gruppenspiels angewiesen.

Positive Nachrichten gab es vor der Abreise zum Gruppenfinale gegen Jürgen Klinsmanns US-Amerikaner nach Recife aus dem Lager der deutschen Mannschaft. Die beim 2:2 gegen Ghana angeschlagenen Sami Khedira (Innenbandzerrung im linken Knie) und Jérôme Boateng (Muskelverhärtung) trainierten am Montag wieder mit. Zwar reicht dem DFB-Team nach dem 2:2 der US-Boys gegen Portugal am Donnerstag in Recife schon ein Remis zum Gruppensieg, doch trotz der komfortablen Ausgangslage strebt die Elf einen Sieg an. (dpa/dmz/hl; Foto:www.almomento.mx)

{fshare}