Nachrichten

Das musikalische Gedächtnis von Mexiko: Forschungszentrum CENIDIM zeigt seine Schätze

Mexiko-Stadt, 18. Dezember 2015 – Mexiko steht für Lebensfreude und die manifestiert sich besonders auch in seiner Musik. Dass die lange Tradition und Vielfalt der mexikanischen Musik nicht in Vergessenheit gerät, dafür sorgen die Musikwissenschaftler des CENIDIM. Für eine Ausstellung im Centro Nacional de las Artes hat das Forschungszentrum eine wahre Schatztruhe geöffnet.

[…+]

Nachrichten

Das Mexiko von heute aus verschiedenen Perspektiven: Foto-Ausstellung im Cenart

Mexiko-Stadt, 01. November 2015 – Sie sind nicht immer schön, teilweise sogar brutal: Die Fotografien der Ausstellung “Develar y detonar. Fotografía en México 2015” im Centro Nacional de las Artes. Sie zeigt mehr als 160 Bilder von 53 mexikanischen unter internationalen Fotografen, die das aktuelle Mexiko aus der Perspektive verschiedener Generationen und sozialer Schichten in unterschiedlichen Regionen beleuchten.

[…+]

Nachrichten

Mexiko-Stadt: Meisterwerke der russischen Avantgarde im Palast der Schönen Künste

Mexiko-Stadt, 26. Oktober – Ein brillantes Kapitel der russischen Kunstgeschichte ist jetzt zum ersten Mal in Mexiko zu sehen. Unter dem Titel „Vanguardia Rusa. El vértigo del futuro” (Russische Avantgarde. Der Taumel der Zukunft) zeigt das Museum des Palasts der Schönen Künste in Mexiko-Stadt 500 Werke von Künstlern aus der Epoche der russischen Avantgarde von 1890 bis 1930.

[…+]

Kein Bild
Nachrichten

Malerische Zeitreise durch fünf Jahrzehnte mit Leon Golub im Museo Tamayo

Mexiko-Stadt, 01. Oktober 2015 – Eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte des modernen Amerikanischen Realismus verspricht die Ausstellung “Leon Golub. Bite your tongue” im Museo Tamayo de Arte Contemporáneo. Inspiriert von den großen mexikanischen Muralistas und beinflusst vom Schrecken des Zweiten Weltkrieges thematisierte Golub soziale und politische Fragen: Anti-Kriegs-Aktivismus in Bildern. Von Sandra Weber

[…+]

Kein Bild
Nachrichten

Lee Miller – Meisterin der surrealen Fotografie im Museo de Arte Moderno

Mexiko-Stadt, 27. September – Sie war ein gefragtes Model und wurde zu einer der berühmtesten Fotografinnen des 20. Jahrhunderts: Die US-Amerikanerin Lee Miller. Zum ersten Mal sind einige ihrer surrealistischen Fotoaufnahmen in Mexiko und damit in Lateinamerika in einer Ausstellung zu sehen: “Lee Miller-Fotógrafa surrealista” im Museo de Arte Contemporáneo in Mexiko-Stadt. Ein Leckerbissen für Fotofreunde und Geschichte.

[…+]