Gesundheit

Stiftung, Kuba, Kokosnuss – Obama plant für seine Zeit als Ex

Washington, 25. Juli 2015 – Bis für Barack Obama 2017 in 1600 Pennsylvania Avenue der Hammer fällt, ist noch reichlich Zeit. Aber als US-Präsident beginnt man besser rechtzeitig damit, an die Zeit nach dem Job zu denken. Obama tut das mit der ihm eigenen Disziplin. Vorbereitung ist alles. Unmittelbar nach der Amtsübergabe will er aber erstmal am Strand abhängen. Von Martin Bialecki

[…+]

Nachrichten

Ende einer alten Feindschaft: USA und Kuba eröffnen Botschaften

Der mit Spannung erwartete diplomatische Neustart zwischen Kuba und den Vereinigten Staaten soll am 20. Juli erfolgen: Dann wird es erstmals wieder Botschaften in beiden Ländern geben. In Washington droht allerdings Widerstand der Republikaner. Und auch die Castro-Regierung warnt vor zu viel Euphorie.

[…+]

Nachrichten

Parlamentswahl in Venezuela für Dezember anberaumt

Caracas, 22. Juni 2015 – Die wochenlangen Proteste der Opposition in Venezuela zeigen offenbar Wirkung: Die Wahlbehörde hat endlich einen Termin für die Parlamentswahl festgelegt. Am 6. Dezember sind die Venezolaner aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Die Regierungspartei von Präsident Nicolás Maduro könnte erstmals seit 16 Jahren die Mehrheit verlieren.

[…+]

Gesundheit

US-Demokraten verprellen Obama: Handelsgesetz weiter in der Schwebe

Washington, 13. Juni 2015 – Barack Obama muss wieder einmal um seinen Platz in den Geschichtsbüchern bangen. Eigentlich hatte der US-Präsident gehofft, vom Kongress endlich wichtige Befugnisse beim Abschluss von Handelsabkommen zu erhalten – und damit auch für den erhofften Abschluss des als TPP bekannten Vertragswerks mit elf Pazifikstaaten. Doch der Kongress hat seine Pläne vorerst durchkreuzt. Von Johannes Schmitt-Tegge

[…+]

Nachrichten

Countdown: Welche Partei gewinnt die Mehrheit im US-Senat

In den USA sind die Wähler aufgerufen, über insgesamt mehr als 140 Referenden und Initiativen zu entscheiden (Foto: almomento.mx)

Washington, 5. November 2014 – Bei den US-Kongresswahlen am 4. November benötigten die Republikaner insgesamt sechs zusätzliche Sitze für eine Mehrheit im Senat – sieben haben sie bereits gewonnen und drei weitere Siege sind durchaus möglich. Bislang hatten die Republikaner 45 der 100 Mandate.

[…+]