Amerika

Franzose Loeb gewinnt zweite Etappe der Rallye Dakar 

Villa Carlos Paz, 4. Januar 2016 – Rekordweltmeister Sébastien Loeb hat die zweite Etappe der Rallye Dakar in Argentinien gewonnen. Er meisterte die 387 Kilometer lange Strecke zwischen Villa Carlos Paz und Termas de Río Hondo am Montag im Peugeot in 3 Stunden, 45 Minuten und 46 Sekunden. Damit fuhr der Franzose bei seinem Dakar-Debüt einen Vorsprung von 2:23 Minuten auf seinen Teamkollegen Stéphane Peterhandel heraus.

[…+]

Amerika

Schlechtes Wetter: Auftaktetappe der Rallye Dakar abgesagt

Buenos Aires, 3. Januar 2016 – Wegen schlechter Witterungsbedingungen ist die erste Etappe der Rallye Dakar abgesagt worden. Rennleiter Etienne Lavigne begründete den Entschluss am Sonntag mit Sicherheitsbedenken. Bei dem schlechten Wetter auf der Strecke von Buenos Aires nach Villa Carlos Paz hätten keine Rettungshubschrauber aufsteigen können, hieß es auf der Homepage des Veranstalters.

[…+]

Amerika

Dakar-Start mit schwerem Unfall: 13 Zuschauer verletzt

Arrecifes, 3. Januar 2016 – Vor dem Start der ersten Etappe der Rallye Dakar hat ein Unfall mit 13 verletzten Zuschauern den zweifelhaften Ruf des Rennens bestätigt. Die Chinesin Guo Meiling vom hessischen X-raid-Team kam in ihrem Mini beim Prolog im argentinischen Arrecifes von der Strecke ab und raste in eine Gruppe von Fans. Mindestens drei Verletzte befanden sich zunächst in kritischem Zustand, berichtete die Nachrichtenagentur Télam.

[…+]

Amerika

Organisatoren der Rallye Dakar erwägen Rückkehr nach Afrika

Buenos Aires, 1. Januar 2016 – Die Veranstalter der Rallye Dakar denken über eine Rückkehr des Rennens nach Afrika nach. „In Südafrika, Angola und Namibia gibt es Terrains, wo man solche Arten von Wettbewerben veranstalten kann“, sagte Renndirektor Etienne Lavigne am Freitag in Buenos Aires. Nach drei Jahrzehnten in Afrika war die Rallye Dakar 2009 wegen Terrordrohungen von Afrika nach Südamerika umgezogen.

[…+]