Amerika

TV-Komiker Morales als Präsident von Guatemala vereidigt

Guatemala-Stadt, 15. Januar 2016 – Vom TV-Komiker und Schauspieler zum Regierungschef: Jimmy Morales hat sein Amt als Präsident von Guatemala angetreten. Der 46-Jährige wurde am Donnerstag als neuer Staatschef des Landes vereidigt. Der Zeremonie im Nationaltheater wohnten unter anderen US-Vizepräsident Joe Biden und der frühere spanische König Juan Carlos bei.

[…+]

Amerika

Mindestens acht Tote bei Kämpfen in Gefängnis in Guatemala

Puerto Barrios, 3. Januar 2015 – Bei Auseinandersetzungen zwischen Häftlingen in einem Gefängnis in Guatemala sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Weitere 24 Gefangene seien bei den Kämpfen zwischen zwei Gruppen an Silvester verletzt worden, teilte die Gefängnisverwaltung am Freitag mit. Medienberichten zufolge wurden zwei der Opfer geköpft und ihre Leichen in Brand gesteckt.

[…+]

Nachrichten

TV-Komiker Morales gewinnt Präsidentenwahl in Guatemala

Guatemala-Stadt, 26. Oktober 2015 – Der TV-Komiker Jimmy Morales hat die Stichwahl um das Präsidentenamt in Guatemala deutlich gewonnen. Der Kandidat der nationalistischen Partei FCN profitiert von der Wut vieler Wähler auf die traditionellen Politeliten Guatemalas. Auf den 46-Jährigen warten viele Aufgaben. Vor allem muss er das Vertrauen in die staatlichen Institutionen wieder herstellen.

[…+]

Nachrichten

Nach Korruptionsskandal: Guatemala wählt neuen Präsidenten

Guatemala-Stadt, 25. Oktober 2015 – Inmitten eines schweren Korruptionsskandals haben die Guatemalteken einen neuen Präsidenten gewählt. Der TV-Komiker Jimmy Morales von der nationalistischen Partei FCN ging am Sonntag als Favorit in die zweite Wahlrunde gegen die ehemalige First Lady Sandra Torres von der sozialdemokratischen UNE.

[…+]

Nachrichten

Korruptionsskandal in Guatemala: Verdächtiger belastet Ex-Präsident Otto Pérez

Guatemala-Stadt, 6. Oktober 2015 – Die Schlinge um den Hals von Guatemalas Ex-Präsident Otto Pérez zieht sich weiter zu: Nun hat einer der Hauptverdächtigen im Korruptionsskandal um den zurückgetretenen und inhaftierten Staatschef schwer belastet. „In dieser Regierung geschah nichts ohne das Wissen und Wollen von Präsident Pérez und Vizepräsidentin Roxana Baldetti“.

[…+]