Amerika

Eisbrecher Obama im Reich der Castros

Havanna, 20. März 2016 – Aus seinem Zimmer im altehrwürdigen Hotel Nacional kann Barack Obama direkt auf die antiimperialistische Bühne „José Martí“ blicken. Fidel Castro ließ sie damals in Havanna direkt vor die Botschaft des kapitalistischen Erzfeindes USA bauen. 

[…+]

Amerika

Ende der Eiszeit: Obama im sozialistischen Kuba

Havanna, 20. März 2016 – Erstmals seit 1928 ist ein US-Präsident wieder in Kuba zu Besuch. Barack Obama will Raúl Castro zu einer weiteren Reformen in dem sozialistischen Land bewegen. Kurz vor der Ankunft werden aber viele Dissidenten festgenommen. Er begrüßte die Kubaner über den Kurznachrichtendienst Twitter: „Que bolá Cuba?“, („Wie geht’s, Kuba?“). […+]

Amerika

Cuba libre? Obama auf historischer Mission

Havanna, 18. März 2016 – Der letzte US-Präsident reiste 1928 noch mit dem Schiff an. 88 Jahre später besucht Barack Obama Kubas Staatschef Raúl Castro. Mit dessen Bruder Fidel hätte es diesen Wandel durch Annäherung wohl nicht gegeben – deshalb wird dieser dem Treffen auch nicht beiwohnen. Von Maren Hennemuth und Georg Ismar

[…+]