Panorama

„Wohlstandskranker“ Texaner von Mexiko zurück in die USA geschickt

Fort Worth / Puerto Vallarta, 28. Januar 2016 – Er fuhr betrunken vier Leute tot, wurde in den USA deshalb wegen „Wohlstandskrankheit“ auf Bewährung verurteilt und türmte  dann mit seiner Mutter nach Mexiko: Ethan Couch. Nun ist der 18-jährige Texaner, der im Dezember in Puerto Vallarta festgenommen wurde, zurück in den USA. Die mexikanischen Behörden schoben ihn am Donnerstag ab.

[…+]

Nachrichten

Internetzeitalter hat begonnen: Kuba geht online

Havanna, 24. Oktober 2015 – Öffentliche WLAN-Spots sorgen für Begeisterung bei jungen Menschen im sozialistisch regierten Kuba. Mit einem begrenzten Angebot wollen die Castros die vormals isolierte Insel behutsam ins Internetzeitalter führen. Ob es zu einer vollständigen Öffnung kommt, ist aber fraglich. Von Isaac Risco

[…+]

Nachrichten

Trump legt nach: „Mexiko ist eine Gefahr für Menschen, Jobs und Handel“

Mexiko-Stadt, 30. Juni 2015 – Donald Trumps Verbalangriff auf Mexikaner und Latinos zieht weitere Kreise: Die mexikanische Kandidatin zur Miss Universe wird aus Protest nun nicht an der Trump-Produktion teilnehmen, auch Televisa und OraTV kündigten einen Boykott an. Ungeachtet dessen legte Trump noch einmal nach: Er liebe das mexikanische Volk, aber Mexiko sei kein Freund der USA.

[…+]