Nachrichten

Kubas Präsident Raúl Castro zu Staatsbesuch in Mexiko

Mérida, 6. November 2015 – Der kubanische Präsident Raúl Castro ist zu einem Staatsbesuch in Mexiko eingetroffen. Mit seinem Amtskollegen Enrique Peña Nieto wollte er am Freitag in Mérida im Bundesstaat Yucatán eine Reihe von Kooperationsabkommen in den Bereichen Handel, Tourismus und Bildung unterzeichnen. Es war der erste Staatsbesuch eines kubanischen Präsidenten in Mexiko seit 1960.

[…+]

Nachrichten

Ausverkauft und La Ola: Mexiko im Formel-1-Fieber

Mexiko-Stadt, 1. November 2015 – Die Runde mit Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto ließ sich Bernie Ecclestone nicht nehmen. Der 85 Jahre alte Geschäftsführer der Formel 1 hatte allen Grund, die Rückkehr der Motorsport-Königsklasse ins Land der Azteken nach 23 Jahren mit Freude und Stolz zu verfolgen. Volle Tribünen, 110 000 Zuschauer, packende Stimmung. La Ola wie einst bei der Fußball-WM in Mexiko 1986. Von Jens Marx

[…+]

Nachrichten

Abschluss der Mexikoreise: Felipe besucht Kolonialstadt Zacatecas

Zacatecas, 1. Juli 2015 – Drei Tage haben der spanische König und seine Gattin in Mexiko verbracht. Zum Abschluss besuchte Felipe VI. die Kolonialstadt Zacatecas im Norden des Landes – und beschwor dort erneut die engen Verbindungen zwischen beiden Ländern. Präsident Peña Nieto sprach von „gemeinsamen Stärken, die uns zu Nationen im Aufstieg machen“.

[…+]

Nachrichten

Felipe VI.: Spanien und Mexiko sind Verbündete in globaler Arena

Mexiko-Stadt, 30. Juni 2015 – Der spanische König hat in seiner Rede im mexikanischen Senat die Partnerschaft beider Länder beschworen. „Mexiko teilt mit Spanien, neben Werten und Interessen, eine echte Partnerschaft in Bezug auf die großen internationalen Themen“, so Felipe VI.. Für die jüngsten Strukturreformen der Regierung Peña Nieto fand er lobende Worte.

[…+]

Nachrichten

Spanischer König Felipe und Königin Letizia besuchen Mexiko

Mexiko-Stadt, 29. Juni 2015 – Royaler Besuch in Mexiko: Zum ersten Mal seit seinem Amtsantritt besucht der spanische König mit seiner Gattin die Aztekenmetropole. Felipe VI würdigte die jahrhundertealten „brüderlichen und unauflöslichen Beziehungen“ zwischen beiden Ländern – und fühlt sich schon als halber „Chilango“.

[…+]